Forschung

Logistische Problemstellungen kennzeichnet, dass sie selten aus einer einzelnen Disziplin heraus befriedigend gelöst werden können. Diesem Querschnittscharakter trägt das Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics durch die Kombination von betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen, produktionstechnischen und unternehmensbezogenen Forschungsansätzen Rechnung. Dazu forciert er die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Universität, Forschungsinstituten und Unternehmen zur Lösung von logistischen Problemstellungen.
Die Grundidee besteht darin, bei der Bearbeitung logistischer Themenbereiche Synergieeffekte zu nutzen, die durch die Koordinierung der spezifischen Problemlösungskompetenzen der beteiligten Partner entstehen. Eine solche interdisziplinäre Erforschung bisher partiell bearbeiteter Themen und Schwerpunkte lässt eine wertvolle Verbesserung bei der Lösung der Probleme erwarten.
 
Im Vordergrund der Forschungsprojekte steht ihr Anwendungsbezug. Daher will der Research Cluster for Dynamics in Logistics zum einen die Bereitschaft und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis erhöhen. Zum anderen soll insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen der Zugang zur Forschung eröffnet werden. Durch den daraus entstehenden Dialog wird das gegenseitige Verständnis für die unterschiedlichen Sichtweisen zu Problemen und Lösungsansätzen in der Logistik erweitert.
 
Übergelagertes Ziel im Research Cluster for Dynamics in Logistics ist es, das Kompetenzfeld Logistik in Bremen von Seiten der Universität und wissenschaftlicher Institute zu stärken sowie eine aktive und dialogorientierte Rolle im Kompetenznetzwerk zu übernehmen. Dabei liegen Schwerpunkte in der Sicherung der Grundlagenforschung, in der angewandten wissenschaftlichen Logistik und in der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses.
 
Da die moderne Logistik global operiert, sind internationale Netzwerke und nachhaltige Kooperationen von großer Bedeutung, sowohl in der Wirtschaft als auch in der Wissenschaft. Vor dem Hintergrund ist die Internationalisierung ein erklärtes Ziel des Clusters. Im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten kooperiert LogDynamics weltweit mit vielen Institutionen und trägt damit zur internationalen Ausrichtung der Universität Bremen bei.